Köstliche vegetarische Weihnachtsrezepte

Köstliche vegetarische Weihnachtsrezepte

Auch an Weihnachten muss es nicht immer nur Fleisch sein. Es gibt zahlreiche Variationen und Möglichkeiten um auch ein vegetarisches Festmahl zubereiten zu können. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele.

Paranussbraten in Blätterteig mit Preiselbeersoße

8Portionen

  • 450g aufgetauter Blätterteig
  • 3 Eier
  • 2 große Zwiebeln
  • 125g Butter
  • 500g gemahlene Paranüsse
  • 250gBrot in frischen Krumen gemahlen
  • 1/2 Löffel getrockneter Thymian
  • 4 EL Zitronensaft
  • eine Prise Muskat
  • 250g Weißbrotauch in feinen Krumen
  • 25g gehackte Petersilie
  • eine unbehandelteZitrone
  • 1 TL getrockneter Majoran
  • 1 EL geriebene Zwiebel
  • Salz und Pfeffer

Zu diesem herrlichen vegetarischen Weihnachtsrezept wird noch eine Preiselbeersause aus 350g gewaschenen Preiselbeeren und 8 EL Wasser gemixt. Dazu gibt man 150g Zucker und 2 EL Portwein.Um den Braten seine weihnachtliche Note zu verleihen, verwendet man eine Prise Nelkenpulver sowie eine Prise Zimt. Die Zubereitung ist gar nicht so schwer.

Zu erst sollte man den Backofen auf 200° vorheizen. Damit der Paranussbraten auch gelingt, schwitzt man die gehackten Zwiebeln in 75g Butter etwa 10min an. Sie sollten aber nicht braun werden. Danach nimmt man die Zwiebeln vom Herd und vermischt sie mit den Paranüssen, den Brotkrumen, dem Thymian, der Zitrone, 2 Eiern, dem Nelkenpulver und dem Zimt. Mit Salz und Pfeffer kann man schon mal etwas würzen.

Zur Füllung verwendet man die Weißbrotkrumen, Petersilie, denAbrieb der Zitronenschale, einen Esslöffel Zitronensaft und jeweils einen Teelöffel Thymian und Majoran. Die geriebene Zwiebel und die 75g Butter werden solang miteinander vermischt, bis sie eine schöne Masse ergeben. Dabei kann nach Bedarf gewürzt werden. Der Blätterteig kann auf einem Rechteck ausgerollt werden, dabei auf eine bemehlte Arbeitsfläche aufpassen, damit er nicht festklebt.

Jetzt kann die Füllung zu einer 25cm langenRolle geformt werden und diese wird in die Mitte des Teigrechtecks platziert. Danach mit der Nussbratenmasse die Füllung bedecken.

Jetzt können die Teigränder nach oben geschlagen werden, dass die Nussmischung darin eingeschlossen ist. Eventuelle Öffnungen können vorsichtig zugedrückt werden und danach legt man das Ganze mit der Naht nach unten aufs Backblech. Am besten ist, wenn man den Teig noch etwas oberhalb einschneidet und ein oder zwei Dampflöcher einsticht.

Nun das Ganze mit einem geschlagenen Ei bestreichen. Im Anschluss sollte es dann etwa 30 min im Ofen knusprig gebacken werden. Die Preiselbeeren werden mit etwas Wasser in einem Topf zumKochen gebracht. Wenn die Beeren weich sind, kann man den Zucker dazugeben und noch etwas weiter köcheln, bis er sich aufgelöst hat. Dann kann der Topf vom Herd genommen werden und der Portwein findet nun seine Anwendung. Gut umrühren nicht vergessen! Am besten man serviert den Braten und die Soße sofort und solange sie noch heiß sind. Dazu passen sehr gut Rosenkohl oder Karotten.